Aktuell

10/2020

8. Spieltag

FC Wiedenest-Othetal – BV 09 Drabenderhöhe 0:5 (0:1).
FC Wiedenest-Othetal II – SV Schönenbach II 1:0 (1:0).
TSV Ründeroth III – FC Wiedenest-Othetal III 2:1 (1:1).


  

FC Wiedenest-Othetal – BV 09 Drabenderhöhe 0:5 (0:1).

 

19 Sekunden nach dem Anstoß der Wiedenester fiel schon der erste Treffer – allerdings nicht für die Gastgeber. Drabenderhöhes Innenverteidiger Tim Poschner klärte einen langen Ball und köpfte zu Tim Schmitz, der wiederum Luca Schrabe anspielte. Letzterer setzte den Ball anschließend sicher ins Eck. Doch nach dem frühen Gegentreffer fing sich der FC und wurde von BV-Coach Alex Jobi über 30 Minuten als „optisch überlegen“ wahrgenommen. „Doch mit den drei Chancen, die wir zum Ausgleich hatten, sind wir zu fahrlässig umgegangen“, beklagte FC-Trainer Sebahattin Yilmaz.

 

Nach dem Seitenwechsel und einer Ecke für den FC klärte Jobis Elf und erhöhte durch Bastian Buik auf 0:2. „Das ging so schnell. Wir wurden einfach überlaufen. Das scheint eine Kopfsache zu sein“, spekulierte Yilmaz, dessen Mannschaft im Anschluss keine Ordnung mehr fand. Ganz im Gegenteil zu Drabenderhöhe. „Alle waren auf der Höhe. Nach dem 0:2 hatten wir die Partie fest im Griff“, so Jobi. Darüber hinaus hat Yilmaz nun auch die Sperre von Marco Heinze zu beklagen, der kurz vor Schluss nach einem Ellenbogenstoß Gelb-Rot sah: „Das hätte er als erfahrener Spieler cleverer lösen müssen“, so sein Trainer.

 

Tore

0:1 Luca Schrabe (1.), 0:2 Bastian Buik (60.), 0:3 Tim Schmitz (63.), 0:4 Michael Sander (74. Eigentor), 0:5 Tim Schmitz (89. Foulelfmeter).

 

Besonderes Vorkommnis

Gelb-Rot gegen FC-Spieler Marco Heinze  (89. wiederholtes Foulspiel).

 

Fotos vom Spiel FC Wiedenest-Othetal 1 – BV 09 Drabenderhöhe.




Die FCWO App:



Zur Startseite Impressum Kontakt Haftungsausschluss