Aktuell

01/2020

Futsal E-Juniorinnen 26.01.2020

Die Burstenhalle in Bergneustadt war Schauplatz des FVM-Futsal-Cups der E-Juniorinnen – 1. FC Köln ganz vorne, Wiedenest-Othetal auf Platz sechs.


  

 

Der Fußballkreis Berg war Gastgeber des FVM-Futsal-Cups der E-Juniorinnen. Das Turnier fand in der Bergneustädter Burstenhalle statt. Am Ende setzte sich der Titelverteidiger 1. FC Köln durch, allerdings lieferte sich der Vorjahressieger ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem FC Rheinsüd Köln. Nach jeweils sechs Gruppenspielen hatten beide Teams 16 Zähler auf dem Konto. Da der direkte Vergleich mit einem torlosen Remis geendet hatte, gab das bessere Torverhältnis (plus 18) den Ausschlag zugunsten der FC-Mädels.

 

Auch dahinter ging es spannend zu: TuS Köln rrh., der SV Bergfried Leverkusen und die DJK Südwest Kön ergatterten jeweils sieben Punkten, sodass auch hier die Tordifferenz entscheiden musste. Köln rrh. (plus 1) wurde Dritter vor Leverkusen (plus/minus 0) und DJK Südwest (minus 1). Als lokaler Vertreter war die Mannschaft des FC Wiedenest-Othetal am Start. Die völlig neuformierte Equipe, die ihr erstes Turnier überhaupt absolvierte, schlug sich wacker und konnte immerhin in zwei Partien punkten. Der FCWO erreichte Platz sechs vor dem 1. FFC Bergisch Gladbach.

 

Aufgrund einer kurzfristigen Absage musste der Spielplan geändert werden, die sieben Teilnehmerteams trafen im Modus „Jeder gegen jeden“ aufeinander.  Bei der Siegerehrung durch den Vorsitzenden des Fußballkreises Berg, Rolf Müller, spendeten die zahlreich anwesenden Zuschauer den jungen Fußballerinnen für die gebotenen Leistungen tosenden Applaus.

Hier gibt es Bilder vom Futsal.




Die FCWO App:



Zur Startseite Impressum Kontakt Haftungsausschluss